Hinweise für die Aktiven

Der Schutz der Gesundheit und die Eindämmung der Pandemie hat auch für uns als Rennclub Halle (Saale) e.V. oberste Priorität. Gleichzeitig suchen wir verantwortungsvoll nach Wegen, um den Aktiven die Ausübung ihres Berufs zu ermöglichen und die Leistungsprüfungen durchzuführen. Mit Verstand, Verantwortungsbewusstsein und gemeinsamen Handeln ist die Durchführung des Renntages am 31.10.2020 auch unter den aktuell schwierigen Bedingungen möglich. In Vorbereitung auf den Renntag wurde ein Hygieneschutzkonzept erstellt. Das Konzept wurde durch die Verwaltung der Stadt Halle genehmigt. Zusätzlich wurde die Auflage erteilt, dass alle Aktiven (Jockeys, Trainer, Pfleger) ein negatives Corona-Testergebnis vorlegen müssen.

Da der organisatorische Aufwand dafür im Vorfeld und beim Betreten der Rennbahn sehr hoch ist, hat die Stadt Halle angeboten, diese Tests in Form eines Schnelltest unmittelbar vor dem Betreten des Rennbahngeländes durchzuführen.

Um den Ablauf möglichst einfach zu halten, hat der Vorstand des Rennclub Halle (Saale) e.V. dazu heute folgendes beschlossen:

  • In Umsetzung der Auflagen der Stadt Halle müssen alle Aktiven (also Jockeys, Trainer, Pfleger) unabhängig vom Herkunftsgebiet vor dem Betreten des Rennbahngeländes einen Corona-Schnelltest durchführen. Der Test wird unmittelbar am Parkplatz am Eingang durchgeführt. Das Ergebnis liegt nach ungefähr 15 Minuten vor. Erst nach dem Vorliegen des negativen Testergebnisses kann der Zugang bzw. die Einfahrt mit den Pferdetransportern auf das Rennbahngelände erfolgen.
  • Die Kosten von ca. 50 € pro Test übernimmt für die inländischen Aktiven zu einer Hälfte unser Dachverband „Deutscher Galopp e.V.“und zur anderen Hälfte der Rennclub Halle. Ausländische Aktive werden gebeten, die Kosten selbst zu übernehmen (dafür können die Kosten für die ohnehin notwendigen Tests im Heimatland gespart werden).
  • Bei positivem Testergebnis ist der Zugang nicht möglich. Personen aus dem direkten Umfeld eines positiv getesteten Aktiven ist der Zugang ebenfalls nicht möglich.
  • Auf dem gesamten Gelände gilt Maskenpflicht.

Wir bitten um Verständnis für diese Vorgehensweise. Ohne die Tests wäre die Durchführung des Renntages von der Stadt Halle untersagt worden. Da Halle selbst Risikogebiet ist, wird sich auch der Vorstand des Rennclub Halle e.V. vor Beginn der Veranstaltung freiwillig testen lassen.

d



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.