Absage Renntag 21.08.2021

Wildschweine verhindern Renntag in Halle am 21. August 2021


An zwei Nächten hintereinander beschädigten Wildschweine das Geläuf der Galopprennbahn in Halle. Am Donnerstag noch arbeitete eine Spezialfirma aus Halle mit Freiwilligen an der Beseitigung der Schäden der vorangegangenen Nacht. Rennbahnexperte Tom Maher und Rennleitungschef Andreas Meißner waren ebenfalls vor Ort.


Man war guter Dinge den Renntag zu retten. Champion Bauyrzhan Murzabayev hatte sich für den heutigen Nachmittag bereit erklärt einen Probegalopp auf dem wiederhergestellten Geläufsabschnitt zu absolvieren.


In der vergangen Nacht zum Freitag bestreiften drei Jäger bis Mitternacht das Geläuf. Ab Mitternacht waren weitere Helfer mit und ohne Fahrzeug auf Streife. Es wurde kein Wildschwein gesichtet. Trotzdem kamen die Wildschweine und trieben ihr Unwesen. Es kam zu erneuten Schäden an den bereits reparierten und neuen Geläufsstellen.


Die Rennbahn wurde von unglaublich vielen Helfern für diesen Renntag präpariert und nun diese Absage. Paradoxerweise wird gerade ein Wildschweinzaun um das gesamte Areal gebaut , infolge von Wildschweinschäden von vor anderthalb Jahren. Allerdings ist er noch nicht fertiggestellt.

Allen Besitzern, Trainern, Reitern, und Sponsoren danken wir für ihr Engagement !
Wir geben nicht auf, bleiben optimistisch und bereiten einen nächsten Renntag, spätestens am 30.10.2021 vor.


Der Vorstand Rennclub Halle e.V.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.