Stellungnahme des Vorstands

Der Vorstand des Rennclub Halle (Saale) e.V. verurteilt das Verhalten von Toni Potters beim Renntag in Halle am 30.10.2021 auf das Schärfste. Die Pferde sind unsere Partner, es ist unsere Aufgabe und Pflicht, sie zu pflegen und zu umsorgen. Ein Vorgehen, wie es Toni Potters gezeigt hat, geht überhaupt nicht und ist in keiner Weise tolerier- und entschuldbar. Der Vorstand des RC Halle (Saale) e.V. ist dem Dachverband dankbar, dass er als zuständiges Gremium zugesagt hat, die bereits eingeleiteten Untersuchungen zügig zum Abschluss zu bringen und eine entsprechende Strafe zu verhängen. Dazu muss aus Sicht des Vorstandes auch gehören, dass Toni Potters bei zukünftigen Renntagen in Halle keine Pferde mehr an den Start bringen darf.