Leistungsprüfungen am 22. Mai abgesagt

Für die geplanten Leistungsprüfungen am Freiag (22. Mai)  hat das Bundesland Sachsen-Anhalt keine Genehmigung erteilt. Vorab hatte der Rennclub Halle e.V. ein Konzept für die ordnungsgemäße Durchführung der Leistungsprüfungen mit konkreten Vorgaben zu Abstandsregeln, Hygienevorschriften und Zugangsregeln vorgelegt und um die Genehmigung gebeten. Das Konzept wurde in Zusammenarbeit mit dem Dachverband „Deutscher Galopp“ erarbeitet. Auf dessen Grundlage fanden bereits in den letzten Tagen Leistungsprüfungen auf mehreren Rennbahnen statt (u.a. Hannover, Köln, Berlin-Hoppegarten).

Der Rennclub Halle e.V. wollte mit den Leistungsprüfungen an diesem Tag den Trainern und Berufsrennreitern helfen, auch unter den aktuellen Gegebenheiten ihren Beruf auszuüben. Das Konzept sah vor, dass nur hauptamtliche Mitarbeiter auf dem weitläufigen Gelände der Rennbahn anwesend sind (ca. 80 Personen, fast alle davon im Freien). Zuschauer und Besitzer von Pferden hätten keinen Zugang erhalten. 

Wir bedauern  die Entscheidung des Landes Sachsen – Anhalt. Die Leistungsprüfungen werden nun am selben Tag nach Dresden verlegt, dort wurde die Genehmigung erteilt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.